Braune Algen im Aquarium 5/5 (1)

Braune Algen im Aquarium ? Keine Panik , tief Luft holen und in den Modus der Entspannung gehen. Weil ? Na ganz einfach ! Nicht jede Alge im Aquarium ist totale Panik wert.


In meinem 56 Liter Aquarium ist es aktuell soweit das die braunen Algen kommen. Direkt machen alle im Forum Alarm das ich doch diese und jene Algenvernichter nutzen soll. Ein Erfahrener Aquarist aber hat mich Privat angeschrieben und hat mich astrein aufgeklärt. Dieses möchte ich euch weiter geben.

Das ganze sind so genannte Kieselalgen , diese Algen sind gerade beim einfahren vom Aquarium so sicher wie das Amen am Ende der Kirche ! Diese Algen entstehen wenn der Stickstoff Haushalt in deinem Aquarium noch nicht gut ist, gerade bei Aquarien die gerade neu sind oder noch in den ersten 2-3 Monaten, kann dieses gerne mal passieren und gerne auch mal in einer so genannten Algenblüte. Algenblüte bedeutet hierbei nicht mehr, als das durch den aktuell Mineralzustand oder durch den allgemeinen Zustand vom Biotop, gerade so perfekte Bedingungen für die Algen sind, das sie extrem wachsen und schnell sichtbar werden.

Doch das verlangt kein direktes eingreifen. Die braunen Algen haben nämlich eine Funktion in der Natur, sie produzieren Luft. Im Fachbegriff auch Fragilariophyceae genannt sind davon knapp mehr als etwa 100.000 Arten vorhanden. Sie kümmern sich also in deinem Aquarium gerade darum dein Biotop ins Gleichgewicht zu bringen (wenn wir davon ausgehen das dein Aquarium innerhalb der ersten 2-3 Monate Einfahrzeit ist). Du wirst schnell merken das sich grüne Punktalgen bilden und vielleicht auch StangenAlgen. Diese sind natürliche Feinde der braunen Algenarten und werden schnell die Überhand nach einer Zeit gewinnen.

Doch was nun tun, damit es nicht total die Überhand hat und das Aquarium nachher aussieht wie ein grün brauner haufen ? Hier kommen die Fressfeine dieser kleinen Zellen ins Spiel. Du brauchst Fischarten oder andere Wasser Lebewesen die Hunger haben auf diese Algen. Typische Möglichkeiten sind hier:

  • Helmschnecken
  • Rennschnecken
  • Ohrgitterharnischwels
  • Garnelen

Sollte dein Befall wiederum nach einem Monat trotz dieser Tiere nicht unter Kontrolle sein, so schau noch mal deine Werte im Wasser an. Aber warte erstmal ab und geb den kleinen Fressfeinden die Zeit ihren Magen zu füllen.

Ich hoffe das dieser Beitrag ein paar Leuten geholfen hat und ein paar vielleicht sogar beruhigt hat. Bis dahin. Euch noch Viel Spaß mit eurem Aquarium

Bitte bewerte den Beitrag