Tag : plastik

post image

Bremen – Umweltvergewaltigung durch dumme Bürger und Stadtgeld 5/5 (1)

 

Liebe Leser und liebe Leserinnen,

wenn ich täglich von meinem Viertel Blockdiek nach Tenever laufe, nehme ich die kürzeste Strecke quer durch die Viertel um die kleinen Naturwege zu genießen. Weg vom Autokrach und rein in die ruhigen Wege. Doch was mich immer wieder besorgt und immer schlimmer wird, ist die fehlende Arbeit der Umweltbetriebe und eingestellte Reinigungsbetriebe die Natur und Umwelt wirklich sauber zu halten. Heute wurde ich dann Zeuge von einer so ekligen Arbeitsart das ich einfach ein Beitrag dazu mit Bildern schreiben musste. Diese Bilder die ich hier in einer Galerie aufgelistet habe wurden von mir in Bereichen geschossen wo ich heute Arbeiter beim Trimmen und Schneiden vom Rasen gesehen habe. Doch die Reinigung der Umwelt war eine totale Fehlanzeige, stattdessen haben die Arbeiter mit Absicht den Müll übersehen auf offener Fläche, haben ihn mit dem Trimmer oder anderen Gerätschaften überfahren und dadurch noch kleiner gemacht oder sie haben sogar noch ihre Zigaretten selber auf den Boden geworfen.

Ich weiß nicht was in den Köpfen dieser Arbeiter vor sich geht. Aber es ist eine tierische Frechheit was hier passiert. Unsere Natur innerhalb von Bremen nimmt eh schon immer mehr ab, die Artenvielfalt an Bienen, Wespen und anderen kleinen Tieren stirbt immer mehr aus. Die Bürger verdummen immer mehr und lassen ihre Dummheit an der Umwelt aus indem sie ihren Müll überall entsorgen nur nicht im Mülleimer. Der Spielplatz welcher auf den Fotos zu sehen ist hat 3 Mülleimer. Alle 3 Mülleimer sind seit einer Woche leer. Doch der Spielplatz versifft immer mehr mit dem Dreck den die Leute dort einfach hinschmeißen. Es spielen wegen Alkoholiker die dort trinken und Jugendlichen die dort Kiffen eh schon kaum noch Kinder. Doch in so einem Zustand können dort bald garkeine Kinder mehr unbesorgt spielen. Auch der See bietet im nahen Umkreis einen Mülleimer. Es ist eine Schande das die Bürger aber auch die Arbeiter der Reinigungsbetriebe nicht in der Lage sind den Müll passend zu entsorgen. Und genau deswegen möchte ich über diesen Missstand hinweißen.

Ich habe mir vorgenommen nun immer mal wieder ein Beitrag zu schreiben wo ich die Umwelt von Bremen mal genauer fotografiere und unter die Lupe nehme um den Bürgern aber vielleicht auch der Zeitung und anderen mächtigen Personen zu zeigen wie unsere Umwelt leidet und das sich was ändern muss. Den Bürgern fehlt es eindeutig an benehmen und Bildung. Es fehlt sämtlicher Respekt vor der Natur die uns am Leben hält! Und das ist ein Missstand der die Alarmglocken in alle Richtungen schlagen lassen sollte. Klar können wir nun noch mehr Geld investieren um irgendwelche Projekte in Bremen Nord zu finanzieren oder um irgendwelche Projekte zu finanzieren die dann nur ein kleines Sprektrum an Bürger anspricht weil viele nicht mal Interesse zeigen. Oder wie nehmen die Verantwortung nun mal in die Hand und das zuständige Resort findet Wege und Lösungen zusammen mit dem Resort der Bildung die Stadt wirklich zu reinigen, die Natur so gut wie möglich zu entlasten und die Bürger von klein bis groß besser in diesem Thema zu bilden und zu sensibilisieren.

Ich kann nur sagen das es mich schockiert und möchte jeden Bürger auch ausserhalb von Bremen dazu aufrufen einfach mal eine Mülltüte in die Hand zu nehmen, den Müll zusammen zu sammeln den sie in der Natur finden und einfach den Örtlichen Reinigungsdiensten oder Umweltbetrieben den Müll vor die Tür zu stellen. Den ansonsten wird es nicht mehr lange dauern und wir werden verantwortlich dafür sein das auch noch die letzte hart überlebende Natur ihre Stärke verliert und verloren geht.

Bitte bewerte den Beitrag

post image

Leben & Kosmetik ohne Müll ? 1/5 (1)

Ein großes Problem in unserer Gesellschaft ist der Müll ! Deutschland ist mit vielen anderen Wirtschaftsstarken Ländern zusammen einer der Müll Produzenten überhaupt. Ganze 411,5 Millionen Tonnen Abfall produzierte Deutschland rein im Jahr 2017 und die Tedenz steigt durch Wachstum und immer mehr sinnloser Verpackung. Die schlimmsten Sünden wenn es um Plastik geht habe ich euch mal in einen Slider gepackt.

Und das Plastik ist eines der schlimmsten Sorgen wenn es um den normalen Hausmüll geht. Doch natürlich gibt es noch mehr „Waste“ Sünden die viele Menschen jeden Tag ohne nachzudenken nutzen und wegwerfen. Die Ressource schätzen ? Eher nicht ! Und jeder der mir bis jetzt gesagt hast „Ich achte auf die Natur und achte was ich kaufe“ hat nicht mal 2 Tage gebraucht damit ich ihn so Mundtot gemacht habe das er sich am Ende oft in Grund und Boden geschämt hat für seine Lüge. Dabei geht es mir in dem Moment nicht darum den Menschen wegen seiner Lüge bloß zu stellen. Es geht mir eher darum dem Menschen aufzuzeigen das er in keiner Art und Weiße recht hat mit seinem Satz.

Doch viele Leute bieten gute Ansätze für eine bessere Welt ohne Müll und gerade ohne Plastik. So habe ich schon vor langer Zeit die YouTuberin „Ohlala und Solala – Andrea Sokol“ gefunden. Die junge Frau bietet auf ihrem Channel tolle Videos zu vielen Bereichen des Lebens. Egal ob es ein Kochvideo ist, ein Gesundheitstip oder ein Video wie mann gewissen Müll vermeiden kann. Sie versucht viele Bereiche abzudecken und bietet auf ihrer Webseite http://www.andreasokol.de/ sogar Ernährungsberatung, Coaching und für mich ein Interessanter Teil Pflanzenkunde an. Aber auch andere YouTuber wie zum Beispiel  „ve lové“ bietet auf ihrem Channel interessante Möglichkeiten die Welt zu verbessern durch vegane Ernährung und andere tolle Videos.

Es ist glaube ich nicht so schwer die Welt gesünder zu machen und den Müll zu minimieren. Ich selber stelle mir ab August 2018 die Aufgabe so gut wie möglich den Alltagsmüll zu minimieren und möchte es schaffen innerhalb von einem Monat auf maximal eine Mülltüte zu kommen. Das würde mein Verbrauch also um knapp um mehr als 60% senken im Vergleich zum Müll den ich sonst total unbewusst erzeuge. Ob das Leben mit weniger Müll möglich ist und wie das ganze über so ein paar Monate klappt, das möchte ich euch dann gerne in meinen Blogbeiträgen veraten wenn ich es angehe und möchte mit euch zusammen erleben was alles möglich ist wenn man nur will und auf sein Einkauf und die Natur achtet ohne dumme Ausreden. Und ich lade jeden Leser und jeden YouTuber ein diese Challenge zu machen. Zeigt euren Bekannten, euren Zuschauern oder Familienmitgliedern wie man Müll minimiert und Plastik vermeidet. Wenn ihr eine Video Challenge dazu macht, dann schickt mir gerne über das Kontaktformular euern Kanal und ich werde mich Freude zuschauen wie ihr eure Lösung gefunden habt Müll zu vermeiden.

Bitte bewerte den Beitrag